Thorndal SUPERNATURAL Nemesis A SC EA -
die Endmontage
Korpus - Hals - Brücke - Oberfläche - Montage
Jetzt geht's in die Endrunde: Montage aller Teile, Feinabstimmung...
 
Die Brücke ist befestigt, die Elektronik (Glockenklang 2Band EQ, aktiv/passiv schaltbar) und der Piezo Tonabnehmer sind eingebaut, die Potiknöpfe montiert...  
 
 
Feinstarbeit am Knochensattel für das Piezosystem: zu viel oder zu wenig Spiel - die perfekte Passung ist unabdingbare Grundlage für die Funktion des Piezo-Tonabnehmers........
 
Anschleifen der Oktav-Kompensation am 4mm dicken Sattel  
 
 
Sitzt richtig - SO ist Tonabnahme vom darunter eingebauten Piezo möglich..............
 
Elektronik - hübsch verstaut und gut zugänglich...........  
 
 
Der Hals wird eingesetzt und eingepasst. Angewinkelt (Nemesis A), damit die passende Neigung für die Saitenlage vorhanden ist. Wieder einmal: Millimeter-Maßarbeit..........
 
Halsmontage vierpunkt-verschraubt und versenkt  
 
 
Mechaniken montiert, Saiten aufgezogen und........................................
FERTIG!